Projekttage/ Projektwoche

Projektwoche 2017

Hier sind einige Impressionen zu finden. Allen Beteiligten haben die Projektangebote sehr gut gefallen. Vielen Dank den Projektleitern und zahlreichen Helfern.

Projektwochenpräsentation-v2.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [48.3 MB]

Projektwoche 2016

Schon vorbei? So klang es bei vielen Schülern, Eltern und Lehrkräften am letzten Projekttag. Schade, die Woche hat so viel Spaß gemacht, es könnte noch eine Woche weitergehen.

Am letzten Projekttag wurden viele Projekte bestaunt, bewundert und vorallem stilvoll präsentiert.

"Probiere dich aus" - das Motto wurde voll umgesetzt und mehr als einmal wurde aus dem Probieren ein Können.

Projektwoche 2015

Die Projektwoche 2015 stand unter dem Motto "Rekorde".

 

Viele Rekorde wurden erzielt, u. a. 270 Nägel in einem "Regenmacher" verarbeitet, 1000 Dominosteine fielen ohne Unterbrechung und 125 Pralinen, 112 Schokocrossies sowie 50 Schokofrüchte wurden hergestellt.

Auch wurden, passend zum Osterfest, 133 Eier gefärbt.

Sportliche Rekorde wurden ebenfalls erzielt: 17m flog die Frisbeescheibe im Weitwurf, 15m beträgt der Tauchrekord und 97 Pints fielen beim Bowling.

Die Abschlussveranstaltung wurde ein besonderer Höhepunkt durch Darbietungen der Hip Hop Gruppe um Tahani und Tomi sowie der Trommler.

Die Mitarbeiter überraschten alle Schüler mit einer frisch gegrillten Bratwurst am Abschlusstag.

Vielen Dank!

 

Projektwoche 2014

meine Stärken - mein Talent

Am 07.04.2014 wurde die Projektwoche in der Sporthalle eröffnet. Die Trommel AG und Schüler der Klasse 9a gestalteten das Rahmenprogramm der Eröffnungsfeier.

Jeder Schüler erhielt einen "Talentpass". Dieser wird bis zum Ende der Projekttage geführt und ausgewertet. Auch Eltern, die Hortmitarbeiter, Herr Statt (Sozialarbeiter) und Praktikanten unterstüzen tatkräfig die Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Handwerk, Sport, Musik ....

Vielen Dank an die Lehrkräfte der Projektgruppe für die Organisation.

Bilddokumentation der Projektwoche 2014

Gemeinsames Adventsfest 2013

Gemeinsam mit dem KJHV (Jugendhilfe) und der Grundschule an der Hasenheide feierten wir am 12.12.13 ein Adventsfest.

Nach einer tollen Weihnachtsrevue mit Schülern der Grundschule, konnten alle Schüler, Eltern, Lehrer und Gäste eine Bratwurst und Punsch genießen. Danach wurde in der Schule gemeinsam getuscht und Weihnachtskerzen gebastelt. Herzlichen Dank allen aktiven Gestaltern der Veranstaltung.

Ansprechpartner

Frau G. Jahns

Telefon: +49 3338 2201

E-Mail:  nibelungen-schule.sekretariat@schulen.kvbarnim.de 

Dank Frau Jahns ist die Projektwoche ein jährliches Highlight an der Schule. Danke!

Projektwoche 2013

Projektarbeit - Linedance

 

 

Unsere Projektwoche

Einmal jährlich findet die Projektwoche statt. Traditionell liegt der Projektzeitrum in der letzten vollen Unterrichtswoche vor den Osterferien. In dieser Zeit können sich die Schülerinnen und Schüler mit allen Mitarbeitern der Schule eine Woche lang einem Thema widmen. In praxisorientierten Arbeitsgruppen wird unter Anleitung an verschiedenen Schwerpunkten zum zentralen Thema "Der Mensch in der Gesellschaft" gearbeitet. Die Ergebnisse aller Arbeitsgruppen werden am Ende der Projektwoche vor- und ausgestellt.

 

Die Projektwoche findet 2013 in der Zeit vom 18. März bis 25. März 2013 statt.

 

Die aktuellen Bilder finden sie nach der Projektwoche im Fotoarchiv.

Zwischen Tanz-Workshop und Backstube

Bernau (moz) Projektwochen sind in der Schule im Nibelungenviertel immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich können sich die Schüler der Einrichtung mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt Lernen einmal außerhalb des normalen Klassenunterrichts ausprobieren – und werden dabei nicht selten auch von ihren Eltern sowie dem Kinder- und Jugendhilfeverbund unterstützt.„Wir haben zahlreiche Projekte vorbereitet“, berichtet Schulleiter Roland Hiepel.

Neben handwerklichen Dingen stehen dabei auch sportliche Wettkämpfe im Vordergrund. So haben Lehrer und Schüler etwa gleich zwei Fußballturniere organisiert – jeweils für die kleinen und größeren Mitschüler. Zudem gibt es ein Sportfest mit verschiedenen Turnparcours.

„Einige Schüler leiten in diesem Jahr erstmals auch selbst ein Projekt“, erklärt Hiepel weiter. So probieren sich viele Kinder und Jugendliche im Kurs von Christian etwa im „Jump-Style“, einem modernen Tanzstil, zudem laute Hip-Hop-Musik läuft. Linda und Sarah haben sich dem Backen gewidmet. In ihrer Gruppe versuchen sie sich gemeinsam mit ihren Mitstreitern an verschiedenen Rezepten.

Andere Schüler widmen sich der Gestaltung der beiden Schulgebäude. So wurden etwa große Schilder für jeden Raum entworfen – mit typischen Symbolen und großen aus Holz geschnittenen Buchstaben, so dass man sie bereits aus einiger Entfernung lesen kann.

Einen frischen Anstrich bekamen Englisch- und Medienraum. „Wir haben gemeinsam mit den Schülern gestrichen und die Wände gestaltet“, erklärt Lehrerin Astrid Reichelt. „Im Englischraum etwa sind nun Symbole zu verschiedenen Aufforderungen zu sehen. Schließlich brauchen Schüler auch etwas Inspirierendes“, weiß auch Svenja Bock, die als Studentin gerade ihr Praktikum an der Schule absolviert.

Roland Hiepel ist mit den Ergebnissen der Projektwoche zufrieden. „Es ging darum, dass die Schüler ihre Fähigkeiten einmal unter anderen Bedingungen ausprobieren“, so der Schulleiter. Dazu hätten sich alle Beteiligten viele Dinge einfallen lassen, um in vielen kleinen Schritten die Schüler zu fördern.

Am 6. Mai haben die insgesamt 175 Kinder und Jugendlichen der Schule im Nibelungenviertel ein weiteres Mal Gelegenheit, sich zu präsentieren. Dann allerdings nicht bei der Projektarbeit, sondern während eines Tages der offenen Tür im regulären Unterricht.

Quelle: MOZ vom 16.04.2011 Redakteur: Oliver Köhler